Geschichtswerkstatt Merseburg
Gedenken & Erinnerung

Gedenken & Erinnerung

Die Geschichtswerkstatt organisiert jährlich internationale Wochen zum Thema: „Erinnerung und Begegnung im lokalem Raum“. Jugendliche und Zeitzeugen treten in einen aktiven intergenerativen Dialog. Mit Besuchen von Gedenkstätten, Zeitzeugengesprächen und Seminaren wird Lokalgeschichte lebendig und anschaulich erzählt. Sie wird im Dialog zur europäischen Erinnerungskultur.

 

Während der Begegnungen werden durch die Partner nationale Erfahrungen vorgestellt und diskutiert. Das Motto der Treffen lautet: Aktive Erinnerung für ein neues Europa. In einem lebendigen Netzwerk treffen sich die Partner, getragen von der gemeinsamen Absicht, Geschichte miteinander  zu lernen. Zu den internationalen Partnern gehören Schulen, Gedenkstätten, Stiftungen, Opfergruppen  und Organisationen aus Polen, der Ukraine, den Niederlanden und Russland. Fester Termin ist in jedem Jahr der Monat Mai.

 

Weitere Höhepunkte sind:

Wir arbeiten nach einem Jahresplan, der sich an internationalen und regionalen Gedenkterminen orientiert. Dazu sind folgende Termine geplant:

 

Aktionen & Termine

In unsere Arbeit kooperieren wir mit:

Der Geschichtswerkstatt Merseburg-Saalekreis e.V. kooperiert mit