Geschichtswerkstatt Merseburg
Aktuelles

Aktuelles

Stolperschwelle in Merseburg vorübergehend entnommen und eingelagert!

Unter den 34 Stolpersteinen im Saalekreis befindet sich auch eine "Stolperschwelle" in Merseburg. Diese wurde 2013 an der Christianenstraße 23 von Gunter Demnig verlegt. Sie erinnert an die Opfer der Euthanasie im Saalekreis. Im ehemaligen Gesundheitsamt (Verlegestelle) wurden damals Verwaltungsvorgänge bearbeitet, auf deren Grundlage dann Zwangssterilisierungen und auch Tötungen von Personen vorgenommen wurden. Das Haus und das Areal des Grundstückes wird derzeit im Wegebereich noch saniert. Aus duesem Grunde wurde die Stolperschwelle vorübergehend entnommen und sicher gelagert. Nach der Sanierung werden wir die Gelegenheit nutzen, diese würdig wieder an ihren ursprünlichen Verlegeort zu setzen.  


Datum: 17.11.2018

Unsere Arbeit wird gefördert durch:

Der Geschichtswerkstatt Merseburg-Saalekreis e.V. wird unterstützt durch